Nauka języka niemieckiego

Brief an die Freundin

Liebe Gabi,

Ich danke für deinen Brief und freue mich, dass es dir gut geht. Du hast mich gefragt, welche von meinen Kindheitserinnerungen am schönsten ist.

Es ist schwer, diese Frage zu beantworten. Es gibt viele Ereignisse, an die ich mich oft und gerne erinnere. Ebenso viele haben sich in mein Gedächtnis eingeprägt. Besonders gern kehre ich mit meinen Gedanken in diejenige Zeit zurück, die ich bei meiner Großmutter auf dem Lande verbracht habe. Dieses kleine Dorf scheint mir jetzt so idyllisch zu sein. Ich und andere Enkelkinder meiner Großmutter hatten dort alles, was sich Kleinkinder und Jugendliche nur erträumen können, um sich richtig austoben zu können. Hinter dem Haus gab es eine alte Holzscheune, die voller leerer Flaschen, alten Gartengeräten und anderem nicht mehr brauchbaren Zeug war. Sie wurde noch vor dem Krieg gebaut und obwohl es streng verboten war, dort zu spielen, war es unser Lieblingsspielplatz. Es war schon gefährlich, weil das Gebäude ziemlich verfallen war und nicht nur einmal sind uns die Bretter auf die Köpfe heruntergefallen, aber zum Glück war nie jemand ernsthaft verletzt. Den schönen Garten mit den vielen Blumen, den kleinen Bach in der Nähe werde ich nie vergessen. Kühe, Pferde, Schweine, kleine Hunde und Katzen hatten wir gleich um die Ecke. Eins kann ich jedoch bis heute nicht leiden. Den Duft und Geschmack der frischen Milch. Obwohl sie heute als Spezialität beworben wird, bleibt sie für mich ein Alptraum.

Viele Grüße

Majka

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Nie można dodawać komentarzy.