Nauka języka niemieckiego

Traumberuf-wie werde ich ein Modell?

Ein Model zu sein, einmal auf dem Laufstieg zu gehen, reich zu sein, super Klamotten zu tragen, davon träumt fast jedes Mädchen. Ist es schwierig ein Model zu werden?

Ich habe das Auswahlverfahren einer Modellschule beobachtet. Selber hatte ich nicht den Mut, um es zu probieren.

Als erstes war ich verwundert, dass es nicht so viele Kandidatinnen gab. Im Fernsehen, wenn man sich solche Programme wie die Top-Modells anschaut, stehen hunderte Mädchen schon morgens Schlange, um sich als Kandidatinnen zu registrieren.

Zweitens sahen viele gar nicht wie künftige Stars aus. Hoffnung auf die Kunst von Photo-Shop?

Zuerst wurden alle Mädels befragt. Es gab ein kleines Interview. Dann kam der praktische Teil. Die Kandidatinnen wurden gebeten, durch den Saal im Rhythmus unterschiedlicher Musik zu gehen und kurz zu tanzen.

Als ich diese Vorstellungen beobachtete, stellte ich fest, wie wichtig der erste Eindruck ist und wie wichtig es ist, wenn man sich entsprechend zu präsentieren weiß. Dabei zählt nicht nur die Schönheit an sich. Wichtig ist, ob man sich schön bewegen kann, wie man sitzt, gestikuliert. Der innere Charme und schönes Lächeln stehen auch hoch im Kurs.

Dabei ist es auch wichtig, ob man einiges zu sagen hat. Die Kunst, sich richtig zu äußern, schlagfertig zu sein, am besten mit einem Hauch Sinn für Humor, ist bei solchen Wahlen entscheidend.

Jedes Mädchen sollte eine kleine interessante Äußerung vorbereitet haben. Sie sollte wissen, sich als lebhafte, unternehmungslustige, eifrige und vor allem selbstbewusste junge Frau vorzustellen. Einige Sätze über sich, Schule, Familie, Zukunftspläne, wenn sie den Geschmack der Kommission treffen oder ihre Aufmerksamkeit erregen, leisten mehr als das beste Make-up. In der Welt der Schönen und Reichen soll man schließlich wissen sich zu behaupten. Die Modellschule ist erst die erste Station auf dem Weg an die Spitze.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Nie można dodawać komentarzy.