Nauka języka niemieckiego

Weihnachten in Polen

Am Weihnachtstag wird der Weihnachtsbaum mit schönen Glaskugeln, Sternen, Lametta und anderem Weihnachtsschmuck geschmückt. Wenn der erste Stern am Himmel aufleuchtet, setzen sich alle Polen an den festlich geschmückten Tisch.

Sie teilen die Oblate und wünschen sich alles Gute. Man feiert vor allem im Familienkreis. Aber viele Leute laden ihnen bekannte, einsame Personen an den Weihnachtstich ein. An diesem Tag werden viele Nationalgerichte serviert, zu denen Borschtsch (rote Rübensuppe), Sauerkraut mit Pilzen, Karpfen und Mohnkuchen gehören. Die Kinder können den Weihnachtsbaum kaum erwarten. Nachdem schon sieben, neun oder wie die Tradition sagt, sogar zwölf Speisen aufgegessen worden sind, kommt der Weihnachtsmann und bringt den Kindern Geschenke. Wenn die Kinder die Päckchen mit den erwünschten Geschenken auspacken, singen alle Weihnachtslieder. Um 12 Uhr nachts gehen viele in die Kirche zur Messe. Am zweiten Tag besuchen die Polen ihre Verwandten und verbringen viel Zeit am Tisch. Alles geschieht dann nach dem alten Sprichwort „iss, trink und mach den Gürtel locker“. Jeder Versuch, eine Speise oder ein Getränk zurückzuweisen, wird in Polen als eine persönliche Beleidigung des Gastgebers empfunden. So verlaufen die Weihnachtstage in fröhlicher Stimmung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Weihnachten in Polen, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Nie można dodawać komentarzy.